Fußball: Erste siegt bei Heimauftakt

Erstellt: Montag, 29. August 2022 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz - SV Irxleben II 4:0 (1:0)

Einen ungefährdeten 4:0-Sieg hat der SV Concordia Rogätz im ersten Heimspiel der neuen Kreisligasaison eingefahren. Gegen die ersatzgeschwächte Reserve des SV Irxleben brachte Tim Böhm seine Elf im ersten Durchgang auf die Siegerstraße, bevor ein Doppelschlag nach der Pause die Vorentscheidung brachte.

Von Beginn an kontrollierte der Gastgeber das Geschehen auf dem Kapellenberg. Zum ersten Mal gefährlich wurde es, als Luca Henicke den Ball an den Pfosten setzte. Wie aus dem Nichts lag später der Ball im Rogätzer Tor. Doch der Linienrichter hatte noch in der Irxleber Hälfte ein Foulspiel der Gäste gesehen, weswegen Schiedsrichter Frank Geßner den Treffer nach Rücksprache wieder zurücknahm. Weitere Torabschlüsse der Rot-Weißen waren dagegen nicht zu verzeichnen. In der 39. Minute brachte SVC-Kapitän Tim Böhm seine Elf dann in Führung. Vom Strafraumeck jagte er den Ball sehenswert in den langen Winkel.

Nach dem Seitenwechsel machten die Concorden schnell den sprichwörtlichen Deckel auf die Begegnung. In der 52. Minute köpfte Moritz Schlüter einen Eckball von Felix Röscher in die Maschen. Wenig später krönte Julius Hunold seine starke Leistung mit dem 3:0 nach einer guten Einzelaktion. Den Endstand von 4:0 erzielte der eingewechselte Toni Katzenellenbogen, als er eine Flanke von Fabian Zausig technisch sauber verwertete.

Da Etingen/Rätzlingen deutlich höher gewonnen hat, rutscht die Henicke-Elf in der Tabelle auf Rang zwei ab. Dies ändert aber nichts daran, dass der Saisonstart mit sechs Punkte aus zwei Spielen bei einem Torverhältnis von 12:1 absolut geglückt ist. Nächsten Samstag steht dann die erste Pokalrunde auf dem Programm, in der die Rogätzer den TSV Hornhausen auf dem Kapellenberg begrüßen.

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Jonas Herzing (40. Malte Ladebeck), Jonas Ladebeck (60. Michel May), Felix Röscher, Julius Hunold, Tim Böhm, Yannick Rosien, Pascal Griesecke (60. Toni Katzenellenbogen), Fabian Zausig (80. Moritz Nahrstedt), Luca Henicke

Irxleben: Maximilian Krone, Sandro Zunker (30. Ole Michael Stier), Jason Kitzinger, Tim Anheyer, Lucas Pesch, Niklas Schreiber, Danny Jürgen Kramarczyk (75. William Robert Johnson), Fabian Aderhold, Sven Küster, Dustin Wendt, Philipp Kölling

Tore: 1:0 Tim Böhm (39.), 2:0 Moritz Schlüter (52.), 3:0 Julius Hunold (58.), 4:0 Toni Katzenellenbogen (75.)

Schiedsrichter: Frank Geßner, Bernd-Dieter Krüper

Zuschauer: 71

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

Zugriffe: 185