Fußball: Erste landet Last-Minute-Dreier in Elbeu

Erstellt: Samstag, 19. März 2022 Geschrieben von Michael Göhring

SSV Stern Elbeu – SV Concordia Rogätz 1:2 (0:1)

SSV Stern Elbeu gegen Concordia Rogätz. Ein Duell, welches vor einigen Jahren noch für Spannung und Zündstoff in der Landesklasse gesorgt hat. Nun trafen sich beide Mannschaften nach einigen Jahren in der hiesigen Kreisliga wieder. Es war noch das Hinspiel vom dritten Spieltag, welches nun im vierten Anlauf endlich ausgetragen werden konnte. Die Rogätzer behielten dabei mit 2:1 die Oberhand, machten es aber unnötig spannend.  

Die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison nahmen die Concorden mit Verstärkung der Alten Herren auf sich. Dirk Habicht unterstützte die Henicke-Elf, welche weiterhin verletzungs- und coronagebeutelt ist, und bestritt sein nunmehr 341. Pflichtspiel für die Erste Fußballmannschaft des SVC. Ein Fußballfest wurde dieses aber nicht wirklich. Auf dem tiefen und schwer bespielbaren Boden entstand ein umkämpftes Match, wie es in solchen Duellen oft der Fall ist. Die erste Großchance hatte Kai Zobel für Elbeu in der 25. Minute, doch Philipp Kleine blieb im direkten Duell starker Sieger. Wenig später setzte Yannick Rosien für die Gäste einen Freistoß gegen die Latte. Eher aus dem Nichts fiel das 0:1 in der 39. Minute. Tim Göske setzte Julius Hunold sehenswert in Szene und dieser erzielte seinen zweiten Saisontreffer. Mit dem schmeichelhaften 0:1 ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel häuften sich dann die Toranschlüsse. Für die Sterne scheiterten Dominik Wittke und Max Göldner. Bei den Concorden Michel May und Michel Kirschnick, welcher in der Vorwoche das 150. Pflichtspiel für die Erste Rogätzer Fußballmannschaft absolvierte. Philipp Kleine hielt die knappe Gästeführung auch fest, als er einen gut gezirkelten Freistoß von Kevin Hüttig um den Pfosten lenken konnte. Für die Schwarz-Weißen wurde „Wirbelwind“ Matthes Steffen in der 65. Minute nach längerer Verletzungspause eingewechselt und sorgte gleich für Unruhe. Als er von Felix Röscher bedient wurde, blieb SSV-Kapitän Christoph Trenkler nur der Griff zum Trikot um den Torabschluss zu verhindern. Der umsichtige Schiedsrichter Patrick Wiedekind ließ Gnade walten und zeigte dem vorbelasteten „nur“ die Gelb-Rote Karte. Trotz Unterzahl kam der Gastgeber jedoch zum Ausgleich. Einen Freistoß von Kevin Hüttig konnte Dominik Wittke zum 1:1 in der 77. Minute einköpfen. In der Folge vergaben die Rogätzer mehrere klare Tormöglichkeiten und erahnten bereits einen unnötigen Punktverlust. Doch es wurde noch brenzliger. Zu Beginn der Nachspielzeit landete ein Befreiungsschlag bei Dominik Wittke, welcher von Felix Röscher allerdings in höchster Not zu Fall gebracht wurde. Auch hier ließ der Schiedsrichter Gnade vor Recht walten und beließ es wie auf der Gegenseite bei der gelben Karte. Eben noch kurz vor der Niederlage ging für den SVC dann aber doch noch eine Tür auf. Der eingewechselte Marlon Chlasta erzwang einen Handelfmeter, welchen Michel May, analog zum letzten Spiel, in der Nachspielzeit zum 1:2 versenken konnte.

Damit errangen die Concorden drei wichtige Auswärtspunkte. Auch wenn in der Tabelle der fünfte Platz Bestand hat, ist der Rückstand zum Tabellenführer Velsdorf inzwischen auf drei Zähler zusammengeschrumpft. Fünf Mannschaften liegen im Klassement fast gleichauf und deuten einen extrem spannenden Wettstreit für die nächsten Wochen an. Das Team von Trainerteam Henicke/Braumann/Kleine hat dabei einen weiteren Trumpf vor Augen, nämlich das Nachholspiel in Hornhausen am kommenden Sonntag.

Elbeu: Niels Kramp, Gean Luca Batelka, Dominik Wittke, Dorian Rico Weber, Lucas Lüddecke (56. Max Göldner), Kai Zobel (79. Chris Bednorz), Christoph Trenkler, Maximilian Reisch, Christian Jacob (72. Lukas Pfohl), Kevin Hüttig, Kristian Soisson

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Tim Göske, Dirk Habicht, Michel May, Jonas Ladebeck (65. Matthes Steffen), Felix Röscher, Julius Hunold, Michel Kirschnick (84. Marlon Chlasta), Justin Meller, Yannick Rosien

Tore: 0:1 Julius Hunold (39.), 1:1 Dominik Wittke (77.), 1:2 Michel May (90.+4, HE)

Schiedsrichter: Patrick Wiedekind, Dominic Heyde

Zuschauer: 66

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

Zugriffe: 233