Fußball: Rosien sichert Auftaktsieg

Erstellt: Montag, 28. Februar 2022 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – TSV Schackensleben 3:1 (2:1)

 Im ersten von zwei Nachholspielen aus der Hinrunde ging die Erste Fußballmannschaft des SV Concordia Rogätz wie erhofft siegreich vom Platz. Gegen den kampfstarken TSV Schackensleben hieß es am Ende 3:1, auch wegen eines Tordebütanten.

Vom Start weg übernahmen die Concorden die Herrschaft über das Spielgeschehen. Nachdem sich Michel May stark durchsetzen konnte, scheiterte er am TSV-Schlussmann Christopher Braune. Selbiger unterschätze kurz darauf einen Fernschuss von Yannick Rosien, wurde aber von der Latte gerettet. In der zehnten Minute fiel dann das sich andeutende 1:0. Eine Flanke von Julius Hunold konnte Mittelstürmer Moritz Kuhfuß nicht kontrollieren, Marlon Chlasta verwertete den Ball jedoch am langen Pfosten. Weitere starke Angriffe endeten darin, dass Michel May und Jonas Ladebeck am bestens aufgelegten Schackensleber Christopher Braune scheiterten. Das 2:0 in der 26. Minute konnte aber auch er nicht verhindern. Nach einem sehenswerten Solo traf Tim Göske nur die Latte, den Abpraller konnte Moritz Kuhfuß anschließend im Tor unterbringen. Doch nur sechs Zeigerumdrehungen später schaffte der TSV den Anschluss. Thomas Gießmann spielte sich zur Grundlinie durch, seine Hereingabe konnte jedoch abgewehrt werden. Doch der Ball landete ausgerechnet vor den Füßen des Ex-Rogätzers Ali-Reza Mohammadi, welcher das 1:2 erzielten konnte. Bis zur Halbzeit geschah dann nichts entscheidendes mehr.

Im zweiten Durchgang konnte des SVC an die starke erste halbe Stunde leider nicht anknüpfen. Der Tabellenvorletzte aus Schackensleben bewies eine starke läuferische und kämpferische Leistung und ließ den Rogätzern nur wenig Spielraum. So wirklich gefährlich wurden die Gäste zwar nicht, doch kamen den Concorden Erinnerungen, dass das letzte Gastspiel des TSV Schackensleben ebenfalls sehr ärgerlich 2:2-Unentschieden ausging. Doch dieses Mal kam es anders. In der 89. Minute schlug Marlon Chlasta einen Eckball, der etwas verunglückte und die Gefahrenzone verfehlte. Doch der Ball fiel vor die Füße des 19jährigen Yannick Rosien, der im zweiten Jahr im Herrenbereich seinen ersten Pflichtspieltreffer erzielen konnte. Nur unwesentlich später pfiff der kommunikativ leitende Unparteiische Lukas Lehmann die Partie ab und der SV Concordia Rogätz freute sich über die ersten drei Punkte des Jahres 2022.

Auch am kommenden Samstag genießt der SVC Heimrecht. Dann gastiert Empor Klein-Wanzleben auf dem Kapellenberg. Dies ist dann das erste Spiel der Rückrunde. Weitere drei Punkte würden den Rogätzern nutzen, um den vierten Tabellenplatz mindestens zu festigen.

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Tim Göske, Michel May, Jonas Ladebeck, Felix Röscher, Marlon Chlasta (90. Clemens Müller), Julius Hunold, Michel Kirschnick, Yannick Rosien, Moritz Kuhfuß (90. Jonas Herzing)

Schackensleben: Christopher Braune, Andreas Stephan, Philipp Harpke, Thomas Gießmann, Friedrich Voigt, Richard Steinkampf, Mohammad Ahmad (45. Andreas Thielecke), Nils Sehr (60. Maximilian Sehr), Tim Anheyer, Ali-Reza Mohammadi, Samiullah Eskandari

Tore: 1:0 Marlon Chlasta (10.), 2:0 Moritz Kuhfuß (26.), 2:1 Ali-Reza Mohammadi (32.), 3:1 Yannick Rosien (89.)

Schiedsrichter: Lukas Lehmann, Yannick Fechner

Zuschauer: 57

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

 

Zugriffe: 260