Fußball: 1 Tor Zausig, 2 Tore Lolies, 3 Punkte Concordia

Erstellt: Sonntag, 06. Oktober 2019 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – SG Velsdorf/Mannhausen 3:1 (0:1)

Den dritten Heimsieg in Folge hat der SV Concordia Rogätz am 7. Kreisligaspieltag eingefahren. Gegen die SG Velsdorf/Mannhausen gelang nach 0:1-Pausenrückstand noch ein 3:1-Erfolg. Maßgeblich beteiligt war daran Markus Lolies, welcher den Dreier mit einem Doppelpack perfekt machte.

Dabei ging der Gast mit einer 0:1-Führung in die Halbzeit. Nachdem der SV Concordia in der Anfangsphase feldüberlegen war, hatten die blau-gelben im weiteren Verlauf die besseren Tormöglichkeiten. Unter anderem blieb Philipp Kleine Sieger gegen den freigespielten Abdoulie Bubkarr-Dibba. In der 32. Minute agierte der SVC-Schlussmann allerdings unglücklich, als er einen langen Ball klären wollte, dieser aber zum Querschläger wurde und Marvin Lindecke vor die Füße fiel. Selbiger nutzte das Momentum und versenkte das Leder sehenswert aus rund 30 Metern im leeren Tor. Die große Möglichkeit zum Ausgleich hatte Marlon Chlasta, doch seinen Abschluss hielt Torben Lindecke stark. Da der Gastgeber zumeist harmlos blieb, ging die SG-Führung zur Halbzeit auch durchaus in Ordnung. Bis dato und auch weiterhin hatte der sicher leitende Unparteiische Michael Bode keinerlei Probleme mit der durchweg fairen Begegnung.

Anders gestaltete sich die Partie nach dem Seitenwechsel. Wie verwandelt kamen die Concorden aus der Kabine und bestimmten das Spiel fortan. Mehrere kleinere Möglichkeiten führten aber zunächst nicht zum Ausgleich. Durch die zahlreichen Strafraumszenen „erarbeiteten“ sich die schwarz-weißen dann aber einen berechtigten Handelfmeter in der 65. Minute. Kapitän Fabian Zausig ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum erlösenden 1:1. Doch der SVC wollte mehr und drückte auf den Heimsieg. Als spielentscheidende Person entpuppte sich dann Leistungsträger Markus Lolies. In der 76. Minute traf er zur Führung, nachdem die Velsdorfer eine Ecke von Sebastian Werner nicht entscheidend klären konnten. Den Endstand markierte die Nummer elf der Concorden dann in Spielminute 83, als Florian Braumann ihm den Ball ablegte. Aus gut 20 Metern packte er den Ball unhaltbar für den starken SG-Torhüter Torben Lindecke in den Winkel. Damit war es dann auch nichtig, dass Sebastian Werner zuvor am Velsdorfer Schlussmann scheiterte und Pascal Griesecke im Anschluss das freie Tor verfehlte.  

Damit hat sich der SV Concordia durch zehn Punkte aus den vergangenen vier Begegnungen auf den sechsten Tabellenplatz vorgearbeitet. Allerdings muss die Mannschaft weiter an sich arbeiten, vor allem da sie nun in sechs von sieben Ligaspielen zunächst in Rückstand geraten ist. Zu mehr Stabilität verhelfen kann dabei sicherlich Daniel Kolberg, der nach seinem Kreuzbandriss und etlichen Kurzeinsätzen in der Offensive erstmalig wieder seine Stammposition auf der linken Seite der Viererkette eingenommen hat.

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Daniel Kolberg (80. Sebastian Hornig), Marlon Chlasta, Markus Lolies, Dennis Vollrath (46. Florian Braumann), Marcus Römer, Michel Kirschnick, Pascal Griesecke, Fabian Zausig, Sebastian Werner (90. Lukas Wnendt)

Velsdorf: Torben Lindecke, Benjamin Staats, Oliver Witzke, Tolja Meißner, Mark van Tol, Thomas Fischer (76. Stefan Dreyer), Jan Rostkovius, Abdoulie-Bubkarr Dibba, Timmy Heuer, Henrik Pietrowski, Marvin Lindecke

Tore: 0:1 Marvin Lindecke (32.), 1:1 Fabian Zausig (65.), 2:1 Markus Lolies (76.), 3:1 Markus Lolies (83.)

Schiedsrichter: Michael Bode, Jürgen Börker

Zuschauer: 48

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

Zugriffe: 294