Fußball: Oldies schießen Erste zu erneutem Heimsieg

Erstellt: Sonntag, 22. September 2019 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – TSV Schackensleben 2:1 (1:1)

Einen weiteren 2:1-Heimsieg hat die Erste Herren des SV Concordia Rogätz eingefahren. Am fünften Spieltag der Kreisligaserie gastierte der ambitionierte Aufsteiger TSV Schackensleben auf dem Kapellenberg. Selbiger ging zwar früh in Führung, doch Sebastian Hornig und Marcus Römer brachten ihre Elf auf die Siegerstraße. Beide treffen scheinbar nur wenn es wichtig wird, denn es waren erst ihre zweiten Treffer in jeweils über 100 Pflichtspielen.

Doch zunächst legte Schackensleben los wie die Feuerwehr. Es wirkte, als würde der Aufsteiger das Spiel früh an sich reißen wollen. Daraus resultierten auch die ersten guten Chancen durch Christian Huhle und Andreas Thielecke. Auf der Gegenseite verzog Florian Braumann frei vor dem Tor. In der 17. Minute wurde Andreas Thielecke dann freigespielt um das 0:1 zu erzielen. Die Concorden antworteten aber nur zehn Minuten später. Routinier Sebastian Hornig zirkelte einen Freistoß gekonnt um die Mauer und ließ Christopher Braune im Tor keine Chance. Bis zur Halbzeit änderte sich nichts mehr am leistungsgerechten 1:1.

Im zweiten Durchgang hatte Schiedsrichter Rolf Kärsten dann alle Hände voll zu tun das umkämpfte Spiel unter Kontrolle zu halten. Dies versuchte er unter anderem mit insgesamt acht Verwarnungen. Nachdem der Gast wieder etwas besser auf den Platz kam, rissen die Rogätzer das Spiel immer mehr an sich. Ab der 70. Minute rollten die Angriffe fast im Minutentakt auf das Tor des TSV. Diese mussten vielleicht auch ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Nachdem der SV Concordia reihenweise Möglichkeiten ausließ, unter anderem scheiterte Sebastian Hornig an der Latte, wechselten die Rogätzer Trainer noch den Sieg ein. In der 87. Minute bediente der eingewechselte Tim Böhm den ebenfalls frischen Marcus Römer, welcher den ersehnten Siegtreffer erzielen konnte.

Durch diesen letztendlich verdienten Dreier zog der SVC in der Tabelle mit den Schackenslebern gleich. Viel Aussagekraft hat das Tableau bisher aber nicht, da die in diesem Jahr komplett ausgeglichene Kreisliga noch sehr eng zusammen liegt. Auf jeden Fall gehen die schwarz-weißen nun mit einem guten Gefühl in das schwere Auswärtsspiel in Etingen nächste Woche.

Rogätz: Philipp Kleine, Dirk Habicht, Sebastian Hornig, Marlon Chlasta (90. Daniel Kolberg), Florian Braumann (75. Tim Böhm), Markus Lolies, Dennis Vollrath, Sascha Wolff, Michel Kirschnick, Sebastian Werner, Alexander Dziubiel (75. Marcus Römer)

Schackensleben: Christopher Braune, Andreas Stephan, Florian Wittmann (77. Samiullah Eskandari), Pascal Binder (64. Marcel Böttcher), Daniel Helmecke (64. Ole Bütow), Christian Huhle, Fabian Wittmann, Andreas Thielecke, Jens-Carl Peter, Martin Friedrich, Paul Tlusteck

Tore: 0:1 Andreas Thielecke (17.), 1:1 Sebastian Hornig (27.), 2:1 Marcus Römer (87.)

Schiedsrichter: Rolf Kärsten, Rolf Szibzick

Zuschauer: 51

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

 

 

Zugriffe: 159