Fußball: Punkt in Oschersleben besiegelt Klassenerhalt

Erstellt: Dienstag, 11. Juni 2019 Geschrieben von Michael Göhring

Oscherslebener SC II - SV Concordia Rogätz 2:2 (2:0)

Einen Punkt hat sich der SV Concordia Rogätz beim letzten Auswärtsspiel der Saison erkämpft. Gegen die zweite Mannschaft des Oscherslebener SC lagen die schwarz-weißen zur Pause bereits 0:2 im Rückstand, konnten diesen aber noch egalisieren.

Aufgrund etlicher personeller Engpässe am Pfingstwochenende stand unter anderem Routinier Dennis Vollrath in der Startaufstellung. Dieser hatte sich erfreulicherweise bereit erklärt auszuhelfen und machte im defensiven Mittelfeld ein starkes Spiel. Trotzdem durfte der OSC zunächst zweimal jubeln. Bei starkem Rückenwind nutzten Siezar Abdullah in der 20. und Lucas Lange in der 42. Minute ihre Tormöglichkeiten. Mit diesem Ergebnis, welches klarer war als der Spielverlauf, ging es in die Pause. Nach selbiger hatten die Concorden dann den Wind auf ihrer Seite. Diesen nutzte Florian Jakubzyk dann auch in Spielminute 50, als er aus der Distanz auf 1:2 verkürzen konnte. Nur sechs Minuten später schlug selbiger eine Flanke, welche Alexander Dziubiel zum Ausgleich verwertete. Der SVC versuchte anschließend noch den Siegtreffer zu erzwingen, was aber nicht gelang. So trennten sich beide Mannschaften letztendlich leistungsgerecht 2:2-Unentschieden.

Durch diesen Teilerfolg und der gleichzeitigen Niederlage des SV Seehausen II können die Rogätzer auch am letzten Spieltag nicht mehr auf die Abstiegsränge abrutschen. Gegen die SG Eintracht Ebendorf sollte es dann der Anspruch sein, sich mit einem Heimsieg in die Sommerpause zu verabschieden. Der letzte Anpfiff der Saison erfolgt am kommenden Samstag um 15:00 Uhr auf dem Kapellenberg.

Oscherslebenen: Philipp Ucke, Hannes Fessel, Franz Doil, Sebastian Dolle, Marvin Röper, Daniel Hoffmann (75. Jasin Khaili), Carsten Breier, Siezar Abdullah, Sebastian Götze, Lucas Bendlin (58. Sebastian Müller), Lucas Lange

Rogätz: Philipp Kleine – Tim Böhm, Alexander Dziubiel, Dirk Habicht, Fabian Zausig – Dennis Vollrath – Sebastian Werner (46. Florian Braumann), Markus Lolies, Florian Jakubzyk, Ali Mohammadi (81. Falk Herrmann) – Pascal Griesecke

Tore: 1:0 Siezar Abdullah (20.), 2:0 Lucas Lange (42.), 2:1 Florian Jakubzyk (50.), 2:2 Alexander Dziubiel (56.)

 

 

Zugriffe: 165