Fußball: Bülstringen jubelt auf Kapellenberg

Erstellt: Dienstag, 07. Mai 2019 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – SG Bülstringen 0:3 (0:1)

Analog zum Hinspiel hat der SV Concordia Rogätz auch den zweiten Vergleich in dieser Saison mit der SG Bülstringen 0:3 verloren. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging die Niederlage aufgrund des schwachen zweiten Durchgangs durchaus in Ordnung. Letztendlich war das Fehlen von den potenziellen Stammspielern May, Kolberg, Kirschnick, Göske, Dziubiel (alle verletzt) und Kleine, Lolies, Nimtz und Herrmann (alle beruflich verhindert) einfach nicht adäquat zu ersetzen.

Die erste Doppelchance zur Führung gehörte dem SVC. Fabian Zausig scheiterte an Torhüter Sebastian Penke und Stephan Becker jagte den Nachschuss drüber. Auf der Gegenseite setzte Jerome Blaneck seinen Versuch etwas zu hoch an. Später rettete Pascal Griesecke stark gegen Marco Schulz. Dann wieder die Concorden. Nach sehenswertem Spielzug brachte Florian Jakubzyk den Ball von links in die Gefahrenzone. Stephan Becker fand mit seinem Kopfstoß aber im SGB-Schlussmann seinen Meister. Als der Halbzeitpfiff schon längst überfällig war, drangen die Bülstringer nochmals in den gegnerischen Sechzehner ein. Pascal Griesecke brachte Christian Säwe daraufhin regelwidrig zu Fall und Robert Böhm versenkte den fälligen Strafstoß.

Der zweite Durchgang ist dann deutlich schneller erzählt. Die wenigen Rogätzer Zuschauer, der SV Concordia bot zeitgleich auch eine Judo- und eine Tischtennis-Großveranstaltung an, sahen eine schlechte Halbzeit ihrer Mannschaft. Den Gästen reichten dann zwei weitere Standardsituationen. In der 80. Minute schlug ein Eckball von Christian Säwe direkt unter der Latte ein. Nur drei Minuten später stellte Jerome Blaneck den Endstand her, nachdem Sven Bartels nach einem unbedrängt kurz ausgeführten Freistoß geflankt hatte. Der fehlerfrei leitende Schiedsrichter Michael Bode beendete die Partie pünktlich und hinterließ zwei Mannschaften mit deutlich unterschiedlichen Gefühlswelten.

Durch den Sieg konnte die SG Bülstringen in der Tabelle direkt am Gastgeber vorbeiziehen. Am Freitag empfangen die Concorden dann den TSV Bregenstedt zum Auftakt des 59. Rogätzer Blütenfestes. Gegen den souveränen Tabellenführer gibt es dann eigentlich wenig zu verlieren. Im vergangenen Jahr setzten sich die schwarz-weißen auf dem Kapellenberg noch spektakulär mit 5:3 durch, nachdem sie schon früh 0:2 zurückgelegen hatten. Bleibt zu hoffen, dass die traditionell zahlreichen Zuschauer wieder solch ein Fußballspektakel zwischen Rogätz und Bregenstedt geboten bekommen.

Rogätz: Pascal Griesecke – Tim Böhm, Dirk Habicht, Sebastian Hornig, Marcus Römer – Thomas Hadersbeck (86. Michael Göhring) – Sebastian Werner, Ali Mohammadi, Florian Jakubzyk, Fabian Zausig – Stephan Becker

Bülstringen: Sebastian Penke, Marvin Guth, Philipp Lehmann (86. Michael Machlitt), Florian Neubauer, Markus Woitkowiak, Ronny Falke, Jerome Blaneck, Sven Bartels, Robert Böhm (73. Steven Riecke), Christian Säwe, Marco Schulz

Tore: 0:1 Robert Böhm (45+1, FE), 0:2 Christian Säwe (80.), 0:3 Jerome Blaneck (83.)

Schiedsrichter: Michael Bode, Thomas Mädlow

Zuschauer: 45

 

 

Zugriffe: 277